Letztes Update am Sa, 31.08.2019 22:24

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tödlicher Alpinunfall am Großen Löffler in Tirol



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

In den Zillertaler Alpen in Tirol ist es am Samstag zu einem tödlichen Alpinunfall gekommen. Ein 39-jähriger Oberösterreicher stürzte auf dem Großen Löffler ab, wie die Polizei am Abend mitteilte. Der Tourenführer war zu Mittag mit drei anderen Tourenführern und acht weiteren Personen am Rückweg von dem 3.379 Meter hohen Gipfel, als er auf einen losen Stein am Grat trat und mit diesem abrutschte.

Nach einigen Metern kam auf einem größeren Stein auf und stürzte in weiterer Folge rund 50 Meter über steilen Fels in die Westwand ab. Dabei zog sich der Mann tödliche Kopfverletzungen zu. Mehrere Personen der Gruppe stiegen zum Abgestürzten ab und verständigten den Notruf. Die Bergretter, die mit einem Rettungshubschrauber eintrafen, konnte nur mehr sein Tod festgestellt werden.




Kommentieren