Letztes Update am So, 01.09.2019 12:56

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall in Wien



Zwei Schwerverletzte - der 19-jährige Lenker und seine 17-jährige Begleiterin - waren Sonntag gegen 2.00 Uhr früh die Folge eines Motorradunfalles in Wien-Donaustadt. Das berichtete die Wiener Berufsrettung.

Zu dem Unfall waren zwei Teams der Berufsrettung in die Kaisermühlenstraße bei einer U-Bahn-Unterführung gerufen worden. Der 19-jährige Lenker des Motorrads - er hatte keinen Führerschein - war von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Verkehrsinsel, ein Werbeplakat und schließlich gegen einen Lichtmasten geprallt.

Sanitäter der Berufsrettung Wien versorgten den 19-Jährigen Motorradlenker und seine 17-Jährige Mitfahrerin notfallmedizinisch. Beide wurde mit Verdacht auf Frakturen im Becken- und Beinbereich in Schockräume zweier Spitäler gebracht. Sie konnten nur unter speziellen Transportbedingungen immobilisiert ins Krankenhaus eingeliefert werden.




Kommentieren