Letztes Update am So, 01.09.2019 16:55

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Erster GP-Triumph für Leclerc und Monaco



Ferrari-Jungstar Charles Leclerc hat im erst zweiten Formel-1-Jahr seinen ersten Grand-Prix-Sieg geschafft. Der 21-Jährige gewann am Sonntag aus der Pole Position den GP von Belgien in Spa knapp vor Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes, dessen Teamkollege Valtteri Bottas wurde vor Sebastian Vettel Dritter. Leclerc ist der 108. Sieger der Formel 1 und der erste aus Monaco.

Leclerc zeigte nach dem Rennen mit der Hand zum Himmel, um an seinen Freund Anthoine Hubert zu erinnern, der am Vortag bei einem Unfall im Formel-2-Rennen tödlich verunglückt war. „Ich kann diesen Sieg nicht so genießen, wie ich gerne würde“, sagte Leclerc. Hamilton baute mit Platz zwei seine Führung in der WM auf Bottas aus.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren