Letztes Update am So, 01.09.2019 22:27

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Einsturz von Gebäude in Mali forderte mindestens zwölf Tote



Beim Einsturz eines dreistöckigen Gebäudes in der malischen Hauptstadt Bamako sind am Sonntag mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Das im Bau befindliche und bereits teilweise bewohnte Gebäude sei „wie ein Kartenhaus“ in sich zusammengefallen, hieß es seitens der Regierung und in Medienberichten. 26 weitere Menschen wurden gerettet. Das Unglück ereignete sich am Abend.

Medienberichten zufolge stürzte das oberste Stockwerk auf die darunter liegenden, die bereits bewohnt waren. In Mali wird häufig ohne Genehmigungen gebaut.




Kommentieren