Letztes Update am Mo, 02.09.2019 13:46

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ex-ÖFB-Teamspieler Harnik wechselt von Bremen nach Hamburg



Der ehemalige österreichische Fußball-Teamspieler Martin Harnik hat am letzten Tag der Transferperiode den Verein gewechselt. Der 32-jährige Offensivspieler ging von Werder Bremen zurück in seine Heimatstadt Hamburg zum Zweitligisten HSV. Der Traditionsclub holte ihn leihweise für ein Jahr mit Kaufoption.

„Ich freue mich, dass wir uns, vorbehaltlich der sportärztlichen Untersuchung, mit Martin Harnik verstärken werden. So einen Spielertypen können wir noch sehr gut gebrauchen“, sagte HSV-Trainer Dieter Hecking am Montag. „Wir haben uns im Vorfeld viel mit dieser Option beschäftigt. Martin hat selbst sehr viel dazu beigetragen, dass der Wechsel zustande kommen kann. Das zeigt, dass er den Schritt nach Hamburg unbedingt machen will“, erklärte der Coach.

Hamburger Medien hatten davor berichtet, dass eine reguläre Leihgebühr nicht anfällt, der HSV aber die Hälfte des mit zwei Millionen Euro angegebenen Gehalts von Harnik übernehmen soll.

Harnik hatte mehr als 13 Jahre als Jugendfußballer beim Hamburger Club SC Vier- und Marschlande verbracht. Danach spielte er für Werder Bremen, Fortunda Düsseldorf, VfB Stuttgart, Hannover 96 und nun für den HSV, wo er Clubkollege von ÖFB-Teamstürmer Lukas Hinterseer wird. Harnik hat in der 1. Bundesliga 240 Spiele absolviert und 67 Tore erzielt, in der 2. Bundesliga kam er bisher auf 60 Partien und 30 Tore. In der laufenden Saison ist er bisher nur zu zwei Kurzeinsätzen für Werder gekommen.

Für das österreichische Nationalteam hat er in 68 Spielen 15 Tore erzielt. Im November 2017 gab er seinen Rücktritt aus dem ÖFB-Team bekannt.




Kommentieren