Letztes Update am Di, 03.09.2019 01:32

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mordkomplott gegen Ex-Schwiegersohn: Prozess in Wien



Wegen versuchter Anstiftung zum Mord an seinem Ex-Schwiegersohn muss sich ab Dienstag in einer auf zwei Tage anberaumten Verhandlung ein 54 Jahre alter Familienvater am Wiener Landesgericht verantworten. Laut Anklage soll er aus gekränkter Ehre gehandelt haben, nachdem sich herausgestellt hatte, das der Ex-Schwiegersohn ein außereheliches Kind mit seiner Schwägerin gezeugt hatte.

Laut Anklage soll der 54-Jährige zunächst einen Geschäftspartner auf den Mann angesetzt haben, der den Auftrag wiederum einem Bekannten weitergab. Die beiden sind mitangeklagt. Letzten Endes suchte man in Serbien nach einem Killer. Der Ex-Schwiegersohn wurde am 20. November 2018 in der Hippgasse in Wien-Ottakring mit einem stumpfen Gegenstand niedergeschlagen und schwer am Kopf verletzt. Der oder die unmittelbaren Täter konnten bisher nicht ausgeforscht werden.




Kommentieren