Letztes Update am Di, 03.09.2019 23:05

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Switolina erste Halbfinalistin bei US Open in New York



Elina Switolina hat am Dienstag als erste Spielerin das Halbfinale der mit 57,238 Mio. Dollar dotierten US Open in New York erreicht. Die als Nummer 5 gesetzte Freundin von Gael Monfils bezwang die Britin Johanna Konta (Nr. 16) nach 100 Minuten mit 6:4,6:4. Switolina kürte sich damit zur ersten Ukrainerin überhaupt in der Vorschlussrunde des US-Majors.

Switolina trifft nun entweder auf die als Nummer 8 gesetzte Vorjahres-Finalistin Serena Williams oder die Chinesin Qiuang Wang (Nr. 18), die in der Night Session aufeinandertrafen. Schon jetzt darf sich Switolina, die dieses Jahr in Wimbledon ihr erstes Major-Halbfinale überhaupt erreicht hatte, über die Rückkehr in die Top 3 freuen, mit dem Halbfinaleinzug klettert sie von Platz 5 auf 3. Auf Platz eins wird ab Montag wieder die Australierin Ashleigh Barty geführt werden.

Für Oliver Marach und Jürgen Melzer war indes am Dienstag im Viertelfinale der US Open in New York Endstation. Das Österreicher-Duo unterlag der als Nummer 8 gesetzten Paarung Marcel Granollers/Horacio Zeballos (ESP/ARG) nach 1:43 Stunden mit 6:7(4),4:6. Damit sind in Flushing Meadows alle Österreicher ausgeschieden.

Marach/Melzer, die seit der Rasen-Saison zusammenspielen, teilen sich ein Preisgeld von 91.000 US-Dollar (brutto). Für das steirisch-niederösterreichische Duo wäre auch ein Halbfinaleinzug möglich gewesen, zumindest ein dritter Satz. Im zweiten hatten Marach/Melzer schon 4:2 geführt.




Kommentieren