Letztes Update am Do, 05.09.2019 08:58

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Laute Explosion erschütterte Zentrum von Kabul



Eine laute Explosion hat am Donnerstag das Zentrum der afghanischen Hauptstadt Kabul erschüttert. Ein Sprecher des Innenministeriums bestätigte eine Explosion im Bezirk Shashdarak. Er ist besonders gesichert. Die Ursache der Explosion war zunächst unklar, sie erschütterte die Stadt gegen 10.10 Uhr Ortszeit (07.40 Uhr MESZ). Informationen über mögliche Opfer lagen zunächst nicht vor.

Ein Sprecher des Geheimdienstes teilte mit, der Kontrollposten sei mit Kräften des afghanischen Geheimdienstes NDS, der Polizei und Armee besetzt gewesen. In unmittelbarer Nähe befinden sich Einrichtungen des Geheimdienstes sowie das Hauptquartier der NATO-Mission „Resolute Support“. Über die Art der Explosion könne man noch nichts sagen, hieß es weiter.

Lokale Medien berichteten, es handle sich um eine Autobombe. Bilder in sozialen Medien zeigten eine große Rauchwolke aufsteigen und einen Krater in der Straße.

Erst am Montag waren mindestens 16 Menschen bei einem Anschlag auf ein Wohngebiet im Osten Kabuls getötet worden. Zu dem Anschlag bekannten sich die radikalislamischen Taliban. Diese verhandeln derzeit mit den USA über ein Friedensabkommen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren