Letztes Update am Sa, 07.09.2019 10:47

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Anrainerin bemerkte Brand: Stall und Tiere gerettet



Knapp 150 Feuerwehrleute haben in der Nacht auf Samstag einen größeren Wirtschaftsgebäudebrand in der Gaal im obersteirischen Bezirk Murtal verhindert. Eine 23-jährige Anrainerin bemerkte gegen 22.40 Uhr beim Nachhausefahren einen Feuerschein und alarmierte die Landwirte und die Feuerwehr. Diese löschte die Flammen. Verletzt wurde niemand, so die Polizei am Samstag.

Der Brand dürfte bei einem mit Heizöl betriebenen Lüfter für die Heutrocknung entstanden sein. Er stand außerhalb des Stalls, doch Funken verursachten die Flammen in dem Gebäude. Diese hatten sich aber noch nicht ausgebreitet. Die Feuerwehrleute trugen den Heustock händisch ab und suchten nach möglichen Glutnestern. Tiere im Stall waren vorsorglich aus dem Gebäude gebracht worden. Die Höhe des Schadens war am Samstag noch nicht bekannt.




Kommentieren