Letztes Update am So, 08.09.2019 22:48

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mindestens elf Tote bei Busunglück in Marokko



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Bei einem durch eine Sturzflut verursachten Busunglück in Marokko sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Rettungskräfte bargen nach Behördenangaben 27 Überlebende, nachdem eine plötzliche Flutwelle den Bus auf einer Brücke im Südosten des Landes zum Umstürzen brachte. Mehrere Menschen wurden verletzt. Helfer suchten nach möglichen weiteren Opfern.

Ende August kamen bei plötzlichen Überschwemmungen im Süden von Marokko acht Menschen auf einem Fußballplatz ums Leben. Im Juli starben 15 Menschen durch einen von Sturzfluten ausgelösten Erdrutsch.




Kommentieren