Letztes Update am Mo, 09.09.2019 12:07

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ars Electronica findet 2020 am Campus der Uni Linz statt



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die Ars Electronica, deren diesjährige Ausgabe „Out of the box - die Midlife-Crisis der Digitalen Revolution“ am Montag zu Ende geht, hat eine neue Heimat gefunden: 2020 wird das Festival am Campus der Linzer Johannes Kepler Universität (JKU) stattfinden, wie Ars-Electronica-Chef Gerfried Stocker und Rektor Meinhard Lukas in einer Pressekonferenz verrieten.

Von seiner bisherigen Location PostCity muss das Festival nach fünf Ausgaben Abschied nehmen. Das ehemalige Postverteilzentrum neben dem Linzer Hauptbahnhof soll anderen Nutzungen weichen, u.a. sind ein Hotel, Lokale, Büros, Geschäfte und auch Wohnungen angedacht. Noch im Herbst soll laut Eigentümerin Post die Entscheidung, wie das Areal künftig aussehen wird, in einem Architektur-Wettbewerb fallen.




Kommentieren