Letztes Update am Di, 10.09.2019 22:07

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


USA erleichtern Verhängung von Sanktionen gegen Terroristen



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die US-Regierung kann ab sofort leichter Sanktionen gegen Anführer von Terrorgruppen verhängen. Vor dem Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 unterzeichnete US-Präsident Donald Trump am Dienstag eine entsprechende Verfügung. Damit soll es dem Finanz- und dem Außenministerium zudem einfacher gemacht werden, gegen Banken vorzugehen, die wissentlich Geschäfte mit Terroristen betreiben.

Auch sollen die amerikanischen Behörden leichter Strafmaßnahmen gegen Personen und Organisationen verhängen können, die Terroristen ausbilden. US-Außenminister Mike Pompeo sagte vor Journalisten im Weißen Haus, mit der Neuregelung könnten auch Terroristen und deren Organisationen ins Visier genommen werden, ohne sie mit spezifischen Anschlägen in Zusammenhang bringen zu müssen. Mit Blick auf die Verfügung des Präsidenten sagte Pompeo: „Sie wird uns dabei helfen, dass die tödlichen Angriffe vom 11. September, die diese Woche vor 18 Jahren geschahen, auf amerikanischem Boden nie wiederholt werden - niemals.“




Kommentieren