Letztes Update am Mi, 11.09.2019 11:37

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hinteregger fehlte in Polen aus disziplinären Gründen



Martin Hinteregger hat im EM-Qualifikationsspiel Österreichs in Polen nicht aufgrund einer Wadenverletzung gefehlt. Wie am Mittwoch in der „Kleinen Zeitung“ und den „Salzburger Nachrichten“ berichtet wurde, verzichtete Teamchef Franco Foda aus disziplinären Gründen auf den Verteidiger von Eintracht Frankfurt. Laut ÖFB hat sich Hinteregger inzwischen bei Foda sowie der Mannschaft entschuldigt.

„Ich habe am Samstag meinen Geburtstag gefeiert und hier eine Grenze überschritten. Ich habe mich beim Trainer, bei der Mannschaft und dem Betreuerteam für mein Verhalten entschuldigt“, wurde Hinteregger in einer Aussendung zitiert. Der nun 27-Jährige rückte laut den Berichten nach einer nächtlichen Feier erst Sonntagfrüh wieder ins Teamcamp ein.




Kommentieren