Letztes Update am Do, 12.09.2019 15:59

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bayern-Coach Kovac erwartet „Abnutzungskampf“ in Leipzig



Der FC Bayern München strebt im ersten Spitzenspiel der neuen Saison den Sprung an die Tabellenspitze der deutschen Fußball-Bundesliga an. „Wir nehmen Leipzig sehr ernst. Sie sind im Moment Erster und nach dem Spiel wollen wir das sein“, betonte Coach Niko Kovac vor der Partie am Samstag (18.30 Uhr) bei RB Leipzig. „Es wird ein Abnutzungskampf.“

Leipzig führt die Tabelle nach drei Runden mit dem Maximum von neun Punkten vor den ebenfalls noch ungeschlagenen Münchnern (7 Zähler) an. Kovac muss im Schlager auf den deutschen Teamspieler Leon Goretzka verzichten. Dieser wurde am Mittwoch wegen einer Oberschenkelverletzung operiert. Offen ließ der Kroate, ob er den Brasilianer Philippe Coutinho oder Thomas Müller in die Startelf gegen Leipzig beordert.

„Wir müssen jetzt erstmal abwarten, wie Coutinho zurückkommt“, meinte Kovac. Danach wolle er mit dem Neuzugang vom FC Barcelona reden und eine Entscheidung treffen. Aber man habe eben auch einen Müller als Option.

Eröffnet wird die vierte Runde bereits am Freitagabend, wenn Fortuna Düsseldorf den Tabellendritten VfL Wolfsburg empfängt. Die von Oliver Glasner betreuten Gäste müssen dabei gleich mehrere längerfristige Ausfälle verkraften. Nach ÖFB-Teamspieler Xaver Schlager (Knöchelbruch) und Tormann Koen Casteels (Haarriss im Wadenbein), der vom Wiener Pavao Pervan ersetzt wird, erwischte es nun auch Verteidiger John Anthony Brooks, der sich während seiner Dienstreise mit der US-Nationalmannschaft einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zuzog.




Kommentieren