Letztes Update am Fr, 13.09.2019 13:31

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


ÖVP setzt in Intensivphase im Wahlkampf weiter voll auf Kurz



Die ÖVP setzt in den letzten zwei Wochen des Wahlkampfes weiter voll auf ihren Spitzenkandidaten Sebastian Kurz. Auch die am Freitag präsentierte zweite Plakatwelle stellt den Parteiobmann in den Mittelpunkt. Auf den beiden von Generalsekretär Karl Nehammer enthüllten Plakaten ist ein in die Ferne blickender Kurz im Großformat zu sehen.

„Wer Kurz will, muss Kurz wählen“ steht auf dem einen Plakat, und „Klarheit schaffen, Kurz wählen“ auf dem anderen. Und mit dem Slogan „Österreich braucht seinen Kanzler“ wird auf beiden an die Tätigkeit von Kurz in den letzten eineinhalb Jahren erinnert.

Nehammer meinte bei der Präsentation, dass die Erwartung, wonach alle gegen die ÖVP und gegen Kurz arbeiten, nun eingetreten sei. Und der Generalsekretär bekräftigte auch die Warnung vor einer - laut aktuellen Umfragen rechnerisch aber gar nicht möglichen - Rot-Grün-Pinken Dreier-Koalition, die er schon „am Horizont“ sehe.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren