Letztes Update am Mo, 16.09.2019 15:26

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bierlein bei EU-Ratsvorsitz: „Rasche“ EU-Erweiterung



Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein hat bei einem Besuch beim finnischen Präsidenten Sauli Niinistö „Österreichs Anliegen einer raschen Erweiterung der Europäischen Union um die Staaten des Westbalkans“ bekräftigt. Fortschritte, wie in Albanien und Nordmazedonien, sollten „auch zum Beginn von Beitrittsverhandlungen führen“, hieß es nach dem Treffen am Montag in Helsinki.

Neben den bilateralen Beziehungen stand die aktuelle Europapolitik - zusätzlich zur EU-Erweiterungspolitik, dem Brexit, dem EU-Budget oder dem gemeinsamen Klimaschutz - bei einem „sehr konstruktiven Arbeitsgespräch“ mit ihrem Amtskollegen Antti Rinne im Fokus. Dabei begrüßte Bierlein „die für die Union essenziellen Schwerpunkte Rechtsstaatlichkeit und Nachhaltigkeit der finnischen Ratspräsidentschaft“.

Die Bundeskanzlerin traf bei dem eintägigen Besuch auch finnische Parlamentarierinnen und besuchte die Sibelius-Akademie, eine Musik-Universität. Österreich und Finnland hatten im vergangenen Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum der diplomatischen Beziehungen gefeiert.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren