Letztes Update am Do, 19.09.2019 21:49

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schüsse auf Polizeiauto im südoststeirischen Gnas



Ein Mann hat am Donnerstagabend im südoststeirischen Gnas auf ein Polizeiauto geschossen und dieses auch getroffen. Daraufhin rückten die Spezialeinheit Cobra und die Verhandlungsgruppe an, der Verdächtige wurde kurz nach 21.00 Uhr festgenommen. Offenbar konnten die Verhandler den 50-Jährigen dazu bewegen, sich zu ergeben. Verletzte gab es keine.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Verdächtige nach Eintreffen der ersten Streife rund 30 Minuten lang unzählige Male geschossen. Wie oft er dabei etwas getroffen und beschädigt hat, konnte vorerst nicht gesagt werden. Ein Großeinsatz sei daraufhin angelaufen, sagte Polizeisprecher Leo Josefus. Die Waffe dürfte laut ersten Erhebungen eine Pistole sein. Der Bereich wurde großräumig abgesperrt. Zusätzlich wurde auch ein Hubschrauber des Innenministeriums als Unterstützung hinzugezogen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren