Letztes Update am So, 22.09.2019 17:38

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Antonio Brown auf Twitter: „Werde nie mehr in NFL spielen“



Der vor zwei Tagen von Super-Bowl-Champion New England Patriots entlassene Football-Profi Antonio Brown hat auf Twitter seinen Unmut zum Ausdruck gebracht. „Werde nicht mehr in der NFL spielen“, kündigte der Wide Receiver unter anderem das Ende seiner Laufbahn in der US-Liga an. Sein Ärger richtete sich vor allem gegen Besitzer von NFL-Teams und gegen eine angebliche Doppelmoral.

New England hatte den umstrittenen Spieler am Freitag vor die Türe gesetzt, nachdem sich der Verdacht des sexuellen Missbrauchs in mehreren Fällen erhärtet hatte. Brown sieht sich mit einer Klage einer ehemaligen Ex-Fitnesstrainerin konfrontiert. Sie wirft ihm vor, sie im Mai 2018 in Miami vergewaltigt zu haben.

„Diese Eigentümer können Verträge auflösen, tun was immer sie wollen“, meinte Brown. Patriots-Besitzer Robert Kraft und Ben Roethlisberger, seinen Ex-Kollegen bei den Pittsburgh Steelers, griff Brown persönlich an. Er implizierte, dass bei ihm ein strengerer Maßstab angelegt würde als zum Beispiel bei diesen beiden. Auch Kraft und Roethlisberger standen in der Vergangenheit im Zentrum von Sex-Skandalen, überstanden diese aber praktisch unbeschadet.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren