Letztes Update am Mo, 23.09.2019 11:51

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Juwelier in Wien-Floridsdorf überfallen - Drei Verletzte



Bei einem Überfall auf einen Juwelier in Wien-Floridsdorf sind am Montagvormittag drei Menschen verletzt worden. Laut Polizeisprecher Markus Dittrich kamen gegen 9.30 Uhr drei Männer in das Geschäft im Amtsgebäude Am Spitz und schlugen zumindest eine Vitrine ein. Dann flüchteten sie zu Fuß vorbei an einer Bankfiliale am Eck Am Spitz/Schwaigergasse, wo sie noch eine Frau umrannten.

Bei den Tätern handelte es sich um drei junge und durchschnittlich große Männer, von denen zumindest einer einen Bart hatte. Andere Zeugen berichteten darüber hinaus, dass einer eine rote Jacke und ein anderer ein helles Hemd trug. Auf der Flucht zu Fuß ließen sie dann an der Kreuzung Am Spitz/Prager Straße eine Schachtel fallen.

In weiterer Folge sollen die Täter laut Medienberichten in ein Auto gestiegen und davongefahren sein. Die Polizei, die laut Sprecher Markus Dittrich um 9.37 Uhr alarmiert wurde, löste einen Großeinsatz aus. An der Fahndung waren unter anderem ein Polizeihubschrauber und die Wega beteiligt.




Kommentieren