Letztes Update am Mo, 23.09.2019 14:24

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Arbeiter in Wiener Neustadt in Künette verschüttet



In Wiener Neustadt ist am Montagvormittag ein Arbeiter in einer Künette bis zum Bauch verschüttet worden. Er wurde nach Angaben der Feuerwehr immer wieder bewusstlos und schließlich Schritt für Schritt aus seiner Lage befreit. Letztlich erfolgte die Einlieferung des Opfers ins lokale Landesklinikum.

Die FF Wiener Neustadt rückte einer Aussendung zufolge aus, weil andere Arbeiter ihren Kollegen nicht mehr befreien hatten können. Der Zustand des Verschütteten sei beim Eintreffen der Einsatzkräfte als kritisch zu bezeichnen gewesen. Während Sicherungsarbeiten an der Grube liefen, versorgten Helfer des Samariterbundes und des Roten Kreuzes gemeinsam mit einer Notärztin den Mann.




Kommentieren