Letztes Update am Fr, 27.09.2019 06:02

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NR-Wahl: TV-Sender berichten am Wahlsonntag stundenlang live



Ebenso intensiv wie der TV-Wahlkampf wird auch die Berichterstattung der Fernsehstationen am Wahltag selbst werden. Der ORF kündigt knapp sieben Stunden Live-Berichterstattung an und auf manchen Privatsendern steht das Programm bereits ab neun Uhr Früh ganz im Zeichen der Nationalratswahl. Die erste Diskussionsrunde der Spitzenkandidaten gibt es um 19.30 Uhr in der „Zeit im Bild“.

Die Wahlberichterstattung im ORF beginnt um 16 Uhr. Bis zur ersten Hochrechnung, die es kurz nach 17 Uhr geben wird, stehen auf ORF 2 Wahlreportagen sowie Live-Schaltungen in die Bundesländer am Programm. Politologe Peter Filzmaier und SORA-Wahlforscher Christoph Hofinger analysieren die ersten Daten. Außerdem sind Reaktionen aus den Bundesländern und eine Stellungnahme des Bundespräsidenten geplant. In der „Zeit im Bild“ um 19.30 Uhr wird die erste TV-Elefantenrunde erwartet. Um 21 Uhr versammeln sich die Kandidaten noch einmal bei „Im Zentrum Spezial“.

Die Privatsender Puls 4, Puls 24, ATV und Servus TV schließen sich am Wahlabend so wie bereits im Wahlkampf für eine gemeinsame Runde der Spitzenkandidaten zusammen. Um 20.15 Uhr wird die Diskussion aus dem Wahlzentrum in der Hofburg live übertragen.

ATV startet um 16.25 Uhr in den Wahlabend. Neben den ersten Hochrechnungen ab 17 Uhr sind unter anderem Live-Schaltungen in die Parteizentralen sowie Reaktionen der Generalsekretäre und Klubobleute geplant.

Puls 4 und Puls 24 berichten durchgehend ab 9 Uhr. Die Zeit bis zur ersten Hochrechnung wird unter anderem mit Studiogästen wie Physiker Werner Gruber, Rhetorik-Strategin Tatjana Lackner und Social-Media-Expertin Ingrid Brodnig überbrückt, danach wird es unter anderem Reaktionen der Wahlkampfmanager und der Klubobleute geben.

Auch oe24.tv widmet sich bereits ab 9 Uhr der Nationalratswahl. Um 18.15 Uhr verspricht der Sender das erste Interview mit ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz. Um 20.15 Uhr sollen Interviews mit Kurz, FPÖ-Chef Norbert Hofer und SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner gesendet werden.

Servus TV startet um 16.20 Uhr mit einer Sondersendung. Zur Analyse im Studio sind OGM-Meinungsforscher Wolfgang Bachmayer und Politikwissenschafter Reinhard Heinisch. Ab 18.30 Uhr wird zu den Klubobleuten der Parteien in der Wahlzentrale geschaltet.




Kommentieren