Letztes Update am Sa, 28.09.2019 18:42

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Boot mit circa 50 Migranten vor libyscher Küste umgekippt



Ein Boot mit circa 50 Migranten an Bord ist unweit der libyschen Küste umgekippt. Ein Rettungsboot sei unterwegs, berichtete das UN-Flüchtlingswerk UNHCR am Samstag. „UNHCR und seine Partner sind bereit, humanitäre und medizinische Unterstützung nach der Landung der Migranten zu sichern“, hieß es per Twitter.

Das Hilfsnetzwerk „Alarm Phone“ hatte am Freitagabend von 56 Migranten berichtet, die an Bord eines Bootes vor der libyschen Küste um Hilfe gebeten hatten. Libysche, maltesische und italienische Behörden seien informiert worden. „Die Migranten bitten um Hilfe und bangen um ihr Leben“, hieß es in einem Tweet von „Alarm Phone“.




Kommentieren