Letztes Update am So, 29.09.2019 18:44

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Grüne bejubeln „historischen Abend“



Mit tosendem Jubel haben die Grünen in ihrem Wahlzentrum im zum Bersten vollen Wiener Metropol am Sonntagnachmittag die Hochrechnung zur Nationalratswahl aufgenommen. Die erwarteten 14,3 Prozent Stimmanteil der Grünen laut SORA, aber auch die prognostizierten Verluste für die FPÖ, sorgten für Hochstimmung.

„Es ist ein historischer Abend für die österreichischen Grünen“, kommentierte Wahlkampfleiter Thimo Fiesel gegenüber Journalisten die Hochrechnung: „Das ist das größte politische Comeback der Zweiten Republik.“ Man werde nun ausgiebig feiern, alles weitere werde sich in dem kommenden Wochen erst zeigen.

Bezüglich möglicher Koalition gab sich Fiesel zurückhaltend. In erster Linie sei nun die ÖVP unter Sebastian Kurz am Zug. An den inhaltlichen Differenzen mit den Grünen habe sich da nichts geändert, erinnerte er.

Die EU-Abgeordnete Sarah Wiener hat sich in einer ersten Reaktion „fassungslos“ über das „historische Ergebnis“ der Grünen gezeigt. „Ich bin von den Socken, damit hat kaum jemand gerechnet“, freute sie sich gegenüber Journalisten. Das Ergebnis zeige, wie wichtig die Themen der Grünen seien.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren