Letztes Update am Di, 01.10.2019 19:55

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Altbauer im Bezirk Braunau geriet in Maishäcksler



Ein Altbauer (83) ist am Dienstag im Bezirk Braunau am Inn (Oberösterreich) in einen Maishäcksler geraten und schwer verletzt worden. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Riedersbach wurde er mit dem Rettungshubschrauber „C6“ ins UKH Salzburg geflogen, berichtete die Polizei. Der Maishäcksler-Fahrer (61) erlitt einen Schock und wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Der 61-jährige führte Drescharbeiten auf dem Maisfeld eines anderen Landwirtes durch. Der Altbauer wollte offenbar dabei zusehen. Aus unbekannten Gründen und unbemerkt begab er sich zwischen die mehr als zwei Meter hohen Maisstauden. Als der Lenker des Häckslers den Altbauern bemerkte, leitete er sofort eine Bremsung ein. Trotzdem wurde der 83-Jährige vom Schneidewerk erfasst.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren