Letztes Update am Di, 01.10.2019 22:12

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


WM-Gold im Stabhochsprung an Kendricks, über 200 m an Lyles



Zum erwartet spannenden Wettkampf hat sich am Dienstagabend bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha (Katar) der Stabhochsprung der Männer entwickelt. Die Goldmedaille schnappte sich US-Titelverteidiger Sam Kendricks mit 5,97 m vor dem schwedischen Europameister Armand Duplantis, der die gleiche Höhe meisterte, und dem Polen Piotr Lisek (5,87).

Auch in zwei der drei weiteren Entscheidungen im Khalifa-Stadion gab es Siege für das Team aus der USA. Die 200 m gingen an den 22-jährigen Topfavoriten Noah Lyles, der in 19,83 Sekunden vor dem Kanadier Andre de Grasse (19,95) und Alex Quinonez aus Ecuador (19,98) siegte. Titelverteidiger Ramil Guliyev wurde Fünfter.

Die 800 m wurden eine Beute von Donavan Brazier (USA), er gewann im Meisterschaftsrekord von 1:42,34 Minuten vor Amel Tuka aus Bosnien-Herzegowina (1:43,47) und dem Kenianer Ferguson Cheruiyot Rotich (1:43,82).

Im Speerwurf der Frauen verhinderte die Australierin Kelsey-Lee Barber mit 66,56 m im letzten Versuch einen chinesischen Doppelsieg, Silber ging an Liu Shiying (65,88), Bronze an Lyu Huihui (65,49). Die Österreicherin Victoria Hudson war in der Qualifikation als Letzte ausgeschieden.




Kommentieren