Letztes Update am Sa, 05.10.2019 15:01

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vier schlafende Obdachlose in New York erschlagen



Ein Angreifer hat Samstagfrüh im New Yorker Stadtteil Manhattan vier schlafende Menschen erschlagen, die vermutlich obdachlos waren. Ein fünftes Opfer brachten Rettungskräfte schwer verletzt ins Krankenhaus, wie mehrere US-Medien unter Berufung auf die Polizei berichteten. Die Beamten nahmen kurz nach der Attacke in der Gegend einen 24-Jährigen fest, der eine Metallstange bei sich trug.

Den Berichten zufolge gehen die Ermittler davon aus, dass der Angreifer ebenfalls obdachlos ist. Die Opfer wurden wenige Straßenblöcke voneinander entfernt im Viertel Chinatown gefunden. Ein Motiv für die Tat war zunächst nicht bekannt.




Kommentieren