Letztes Update am Do, 10.10.2019 13:32

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Kommissionsanwärterin Goulard abgelehnt



Die designierte EU-Binnenmarktkommissarin Französin Sylvie Goulard konnte auch in einem zweiten Versuch das Europaparlament nicht überzeugen. Die Europäische Volkspartei (EVP) lehne die liberale Kandidatin des französischen Präsidenten Präsident Emmanuel Macron ab, erklärte ein EVP-Sprecher am Mittwoch. Damit erhält sie nicht die für eine Bestätigung notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit.

Die zuständigen Koordinatoren der Ausschüsse für Binnenmarkt und Industrie stimmten mehrheitlich gegen sie. Nur die liberale Fraktion unterstützte Goulard. Um 14.00 Uhr treten die Ausschüsse zusammen und stimmen über die französische Kandidatin ab. Goulard kam wegen laufenden Ermittlungen wegen einer Scheinbeschäftigungsaffäre im EU-Parlament unter Druck.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren