Letztes Update am Do, 10.10.2019 19:29

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


15 Leichtverletzte nach Straßenbahn-Kollision in Graz



Bei einer Kollision zweier Straßenbahngarnituren in Graz sind am späten Donnerstagvormittag 15 Menschen leicht verletzt worden. Zu dem Unfall kam es um 11.28 Uhr, als die Linie 1 an der Einfahrt auf den Jakominiplatz nach links abbiegen wollte, während die Linie 4 geradeaus über die Kreuzung fahren wollte. Die Garnitur der Linie 4 wurde dabei aus den Schienen gehoben, berichtete die Polizei.

An beiden Straßenbahnen entstand erheblicher Sachschaden. Unter den Verletzten befand sich auch die 32-jährige Lenkerin der Garnitur der Linie 1. Zunächst hatte es geheißen, dass beide Lenkerinnen unverletzt geblieben seien. Die Menschen mit Verletzungen wurden in das LKH Graz und das UKH Graz eingeliefert.

Die betreffende Kreuzung war bis 13.30 Uhr wegen der Bergungsarbeiten gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Die Polizei schloss nicht aus, dass einige Fahrgäste bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte den Unfallort verlassen und selbst einen Arzt aufgesucht hatten. Diese wurden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion 1 des Stadtpolizeikommandos Graz unter 059133/65-4110 in Verbindung zu setzen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren