Letztes Update am Di, 22.10.2019 07:08

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Japans neuer Kaiser Naruhito verkündete Inthronisierung



Japans neuer Kaiser Naruhito hat knapp ein halbes Jahr nach seiner Amtsübernahme offiziell seine Inthronisierung verkündet. Bei der Zeremonie im Kaiserpalast in Tokio bestieg der Kaiser damit am Dienstag endgültig den Chrysanthementhron. Er versichere, im Einklang mit der Verfassung seine Verantwortung als Symbol des Staates und der Einheit des japanischen Volkes zu erfüllen, sagte der Monarch.

Der 59-Jährige sprach von seinem 6,5 Meter hohen, überdachten Thron herab. Der Monarch trug dabei eine braun-orangene Robe in jahrhundertealtem Design. Die 30 Minute dauernde Zeremonie namens „Sokuirei Seiden no gi“ (Zeremonie zur Inthronisierung des Kaisers) entspricht den Krönungsfeierlichkeiten in anderen Ländern.

Zum Abschluss der Zeremonie vor rund 2.000 Gästen aus dem In- und Ausland rief Japans Regierungschef Shinzo Abe drei Mal „Banzai!“ (Lang lebe der Kaiser). Eine ursprünglich geplante Parade des 59-Jährigen mit seiner Frau wurde wegen der jüngsten Zerstörungen des Taifuns „Hagibis“ auf den 10. November verschoben. Naruhito war am 1. Mai zum Tenno ernannt worden, nachdem sein Vater Akihito in einem ungewöhnlichen Schritt abgedankt hatte.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren