Letztes Update am Fr, 25.10.2019 22:54

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hamilton im Auftakt-Training in Mexiko am schnellsten



Weltmeister und WM-Leader Lewis Hamilton hat am Freitag im ersten Training für den Formel-1-Grand-Prix von Mexiko Bestzeit erzielt. Der Mercedes-Pilot blieb in 1:17,327 Minuten 0,119 Sekunden vor Ferraris Jungstar Charles Leclerc. Vorjahressieger Max Verstappen (+0,134) folgte knapp dahinter im Red Bull auf Rang drei.

Japan-Triumphator Valtteri Bottas (0,678), der als einziger Pilot noch den sechsten WM-Titel seines Teamkollegen Hamilton vereiteln kann, folgte unmittelbar hinter dem Thailänder Alexander Albon (0,622) auf Platz fünf. Ferrari-Star Sebastian Vettel (0,891) landete vorerst nur auf Rang sechs.

Vettel sicherte sich die Tagesbestzeit. Der Ferrari-Pilot war am Freitag im Autodromo Hermanos Rodriguez 0,115 Sekunden schneller als Verstappen. Dritter wurde Vettels Teamkollege Leclerc. Hamilton wurde hinter seinem Mercedes-Stallgefährten Bottas Fünfter.

Hamilton wird sowohl in Mexiko als auch in der kommenden Woche in Austin (Texas) ohne seinen langjährigen Renningenieur Peter Bonnington auskommen müssen. Dieser unterziehe sich derzeit in Großbritannien einer „persönlichen medizinischen Behandlung“, wie das Mercedes-Team am Freitag mitteilte.

Damit Hamilton wie in den vergangenen beiden Jahren bereits in Mexiko Weltmeister werden kann, müsste der Brite im viertletzten Rennen am Sonntag (Start: 20.10 Uhr MEZ/live ORF 1, RTL und Sky) 14 Zähler mehr als Bottas holen. Der Finne liegt aktuell 64 Zähler hinter dem Titelverteidiger.




Kommentieren