Letztes Update am Sa, 26.10.2019 22:01

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brand im Koralmtunnel - Arbeiter unverletzt gerettet



In der Tunnel-Baustelle der Koralmbahn ist es am Samstag zu einem Brand gekommen. Gegen Mittag begann ein Tunnelbagger in der Südröhre der Baustelle im Bereich der Gemeinde St. Paul im Lavanttal aus bisher unbekannter Ursache zu brennen, wie die Polizei mitteilte. Die Arbeiter, die sich zu diesem Zeitpunkt im Tunnel befanden, konnten alle unverletzt ins Freie gelangen.

Laut Polizei waren insgesamt 54 Arbeiter in den diversen Stollen des Tunnels. Der ORF Kärnten berichtete, dass sich nur 13 Arbeiter direkt im Tunnel befanden, als der Brand ausbrach. Erste Löschversuche der Arbeiter mit der am Bagger montierte Löschanlage und mit mehreren Handfeuerlöschern blieben erfolglos. Der Brand konnte schließlich von Atemschutzträgern der Feuerwehr gelöscht werden. Diese wurden zuvor mit dem Baustellenzug in den Tunnel gefahren. Im Einsatz standen rund 100 Kräfte der umliegenden Feuerwehren, sowie sechs Mann des Roten Kreuzes.

Am Sonntag in der Früh soll der Tunnel von der Feuerwehr und der Bauleitung begangen und untersucht werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit noch nicht fest.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren