Letztes Update am So, 27.10.2019 12:52

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Südafrika folgte England ins Rugby-WM-Finale



Südafrika hat zum dritten Mal das Finale der Rugby-WM erreicht. Die „Springboks“ setzten sich am Sonntag im zweiten Halbfinale in Yokohama gegen Wales mit 19:16 (9:6) durch und treffen nun am kommenden Samstag im Endspiel auf England. Die Engländer hatten tags zuvor den Titelverteidiger Neuseeland mit 19:7 (10:0) demontiert. Die „All Blacks“ und Wales spielen nun am Freitag in Tokio um Rang drei.

Die Südafrikaner können nach 1995 und 2007 zum dritten Mal Weltmeister werden. Nach den Halbfinali gehen die Engländer, die 2003 ihren bisher einzigen WM-Titel holten, aber als Favorit in das entscheidende Spiel. Die Waliser verpassten unterdessen trotz der königlichen Unterstützung von Prinz Charles, der zuvor beim Abschlusstraining vorbeischaute, auch im vierten Anlauf ihr erstes WM-Finale.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren