Letztes Update am So, 03.11.2019 06:43

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußgängerin bei Unfall in Innsbruck schwerst verletzt



Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstagabend in Innsbruck gekommen. Ein 31-Jähriger übersah, als er um 18.50 Uhr mit seinem Pkw auf der Amraser Straße in Richtung Osten unterwegs war, aus noch ungeklärter Ursache eine Fußgängerin. Die 61-jährige Frau wurde dabei laut Polizei vom Pkw seitlich erfasst, schlug mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und stürzte dann auf die Fahrbahn.

Die Frau erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Der 45-jährige Lebensgefährte der Frau konnte im letzten Moment zur Seite springen und wurde nur leicht verletzt. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden.




Kommentieren