Letztes Update am Mo, 04.11.2019 21:41

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Britisches Unterhaus wählt Lindsay Hoyle zum neuen „Speaker“



Das britische Unterhaus hat den bisherigen stellvertretenden Parlamentspräsidenten Lindsay Hoyle am Montagabend zum neuen „Speaker“ gewählt. Der 62-Jährige galt als Favorit. Er tritt die Nachfolge von John Bercow als „Speaker of the House of Commons“ an, der das Amt zehn Jahre innehatte. Hoyle war genauso lange dessen Stellvertreter.

Der Zeitung „Sunday Times“ hatte Hoyle vor der Wahl gesagt, er sehe die Aufgabe des Amtes vor allem in der Rolle eines „Schiedsrichters“. Er wolle die aufgeheizte Stimmung im Parlament beruhigen - vor allem während der nächsten Brexit-Debatten. Insgesamt waren vier Frauen und drei Männer zur Wahl um die Nachfolge Bercows angetreten.

Der Sieger wird traditionell von seinen Kollegen zum Stuhl des Speakers gezerrt - eine Tradition aus früheren Jahrhunderten, als der Unterhauspräsident nicht selten in der Auseinandersetzung mit der Krone auf dem Schafott landete.




Kommentieren