Letztes Update am Mi, 06.11.2019 09:03

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


17 Tote bei Angriff auf Grenzposten in Tadschikistan



Bei einem Angriff auf einen Grenzposten in Tadschikistan in Zentralasien sind mindestens 17 Menschen getötet worden. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Mittwoch etwa 50 Kilometer von der Hauptstadt Duschanbe entfernt, wie die Behörden der Ex-Sowjetrepublik mitteilten. Demnach griffen 20 maskierte Männer die Wache an der Grenze zu Usbekistan aus noch unbekannten Gründen an.

Es sei zu einem Schusswechsel gekommen. Die Gruppe sei schließlich umstellt worden. 15 der Angreifer wurden den Angaben nach getötet, fünf festgenommen. Zudem starben zwei Sicherheitskräfte.

Erst Mitte September gab es bei einem Streit an der Grenze zwischen Tadschikistan und Kirgistan vier Tote und viele Verletzte.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren