Letztes Update am Do, 07.11.2019 13:06

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bombendrohung und mögliche Entführung in Kufstein



In Kufstein sollen Donnerstagfrüh drei Verdächtige eine Person entführt und schließlich mit einer Bombe gedroht haben. Die Polizei hatte einen Tipp von einem Informanten erhalten. Nach einer Fahndung wurde das Auto schließlich in Ebbs (Bezirk Kufstein) ausfindig gemacht. Die Verdächtigen flüchteten und lieferten sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd „mit riskanten Manövern“.

Als das Auto schließlich angehalten und die vier Insassen festgenommen wurden, schrie einer von ihnen laut: „Bombe“. Der Entschärfungsdienst wurde angefordert, hieß es.

Die Hintergründe waren noch unklar. Nicht bekannt sei etwa, in welcher Beziehung der Informant, die Tatverdächtigen sowie das Entführungsopfer standen. Nach der Festnahme aller vier Autoinsassen wurde die entführte Person wieder freigelassen und werde nun ärztlich untersucht, hieß es vonseiten der Polizei gegenüber der APA.

Das Auto wurde nach der Verfolgungsjagd bei einer Baustelle im Stadtgebiet von Kufstein angehalten. Bei dem Entführungsopfer soll es sich laut Medienberichten um eine Frau handeln.




Kommentieren