Letztes Update am Di, 12.11.2019 12:03

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kogler glaubt nicht an Koalition vor Weihnachten



Grünen-Bundessprecher Werner Kogler glaubt, dass die Regierungsverhandlungen länger dauern. Er habe nie verstanden, wieso es gerade zu Weihnachten eine neue Regierung brauche. Überdies habe er gelesen, dass die Expertenregierung so beliebt sei: „Wir wollen den Advent nicht der Regierung Bierlein berauben.“

Dass es mit ÖVP und FPÖ vor zwei Jahren recht flott ging, will Kogler nicht als Vergleich herziehen. Deren beide Wahlprogramme seien ja in gewissen Bereichen fast deckungsgleich gewesen.

Was sein heutiges Gespräch mit ÖVP-Obmann Sebastian Kurz betrifft, kündigte Kogler in seiner Pressekonferenz Dienstagvormittag an, dass man sich auf einen Fahrplan und die Struktur der Gespräche einigen wolle. Die Verhandlungsteams sollen ebenfalls erst im Laufe des Tages nachgereicht werden. Am frühen Abend soll es dazu auch ein Pressestatement geben.

Die Grünen hatten den Weg für türkis-grüne Regierungsverhandlungen bereits am Sonntag mit einem einstimmigen Beschluss im erweiterten Bundesvorstand geebnet. Am Montag gab auch ÖVP-Obmann Kurz bekannt, trotz inhaltlicher Unterschiede Koalitionsgesprächen mit der Öko-Partei eine Chance geben zu wollen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren