Letztes Update am Di, 12.11.2019 14:45

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Italiener in Landecker Tunnel von Lkw erfasst und getötet



Ein 58-jähriger Italiener ist am Dienstag um kurz nach 7.00 Uhr im Landecker Tunnel von einem fahrenden Lkw getötet worden. Der Mann dürfte wegen einer Panne ausgestiegen sein, die Motorhaube war geöffnet. Als der 30-jährige, italienische Lkw-Lenker an dem Auto vorbeifuhr, bemerkte er einen Anprall am Fahrzeug, teilte die Polizei mit.

Ihm fiel zwar ein in einer Ausweichnische abgestelltes Fahrzeug mit geöffneter Motorhaube auf, er nahm aber keine Personen wahr. Nach dem Anprall verringerte der Italiener die Geschwindigkeit und aktivierte die Warnblinkanlage. Er konnte aber im Rückspiegel nichts erkennen. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, lenkte der 30-Jährige den Lkw bis zu einem Tunnelportal, von wo aus er den Notruf absetzte. Der Tunnel war in beide Richtungen etwa zwei Stunden gesperrt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren