Letztes Update am Mi, 13.11.2019 05:03

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


BVT - NEOS berufen Nationalen Sicherheitsrat ein



Angesichts der internationalen Kritik des „Berner Klubs“ an den Sicherheitsvorkehrungen des österreichischen Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) berufen die NEOS den Nationalen Sicherheitsrat ein. Das Parlament müsse so schnell wie möglich handeln und die Weichen für eine BVT-Reform stellen, betont die Partei.

„Was wir immer eingemahnt haben, ist nun offensichtlich: eine Reform des Verfassungsschutzes ist unumgänglich“, so Stephanie Krisper, NEOS-Sprecherin für Inneres, zur APA. Innenminister Wolfgang Peschorn müsse unverzüglich, wie von ihm angekündigt, die Weichen dafür stellen, dies aber unter ständiger Einbindung des Parlaments.

Den Sicherheitsrat rufen die NEOS an, da der zuständige Unterausschuss des Innenausschusses („Geheimdienstausschuss“) im Nationalrat noch nicht konstituiert ist. Ab Einberufung muss der Sicherheitsrat innerhalb der nächsten 14 Tagen zusammentreten. Man wolle dort beraten, wie das BVT endgültig aus den Skandalschlagzeilen geholt werden und zu einer modernen und effektiven Institution weiterentwickelt werden könne, so Krisper.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren