Letztes Update am Do, 14.11.2019 20:18

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Türkei und Frankreich bei EM 2020 dabei



Die Türkei und Frankreich stehen als Teilnehmer an der Endrunde der Fußball-Europameisterschaft 2020 fest. Den Türken reichte am Donnerstag ein 0:0 in Istanbul gegen Island, um vor dem abschließenden Gruppenspiel der Qualifikation nicht mehr aus den ersten beiden Rängen zu rutschen. Im Sog der Türken holte auch der Weltmeister das EM-Ticket.

Frankreich war erst am Abend gegen Moldau im Einsatz und kämpfte dabei gegen die Türkei im Fernduell noch um den Gruppensieg. Spanien, Italien, Polen, Belgien, Russland und die Ukraine hatten sich schon vor dem letzten Doppelspieltag die Teilnahme an der paneuropäischen EM-Endrunde gesichert.

Island musste auswärts gewinnen, um seine Chance auf das EM-Ticket noch aufrecht zu halten. Die Nordländer rannten aber im Finish vergeblich an. Bei der besten Chance der Isländer nach einem Eckball klärte Merih Demiral in der 82. Minute einen Kopfball des eingewechselten Hördur Magnusson auf der Torlinie. Auf den Rängen verfolgte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan die Partie.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren