Letztes Update am Do, 21.11.2019 11:02

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Die himmelblaue Vignette 2020 ist erhältlich



Das Vignettenjahr 2020 wird himmelblau und die neue Klebevignette ist ab heute, Donnerstag, in über 6.000 Vertriebsstellen im In- und Ausland erhältlich. Zusammen mit der digitalen Version, die es seit dem 6. November gibt, können die Kunden nun wählen, ob „gepickt oder geklickt“ werden soll, schrieb die Asfinag in einer Aussendung.

Der Preis der Jahresvignette für Pkw bis 3,5 Tonnen stieg gegenüber dem Vorjahr um rund zwei Euro auf 91,10 Euro an. Für Motorräder sind künftig 36,20 Euro und damit 70 Cent mehr als die Jahresvignette 2019 zu bezahlen. Noch ist keine Eile angesagt, aber am 1. Februar gilt ausnahmslos himmelblau oder die Digitale Vignette 2020“, erklärte die Asfinag-Geschäftsführerin Ursula Zechner.

Wer die Gültigkeit einer digitalen Jahresvignette automatisch verlängern möchte, kann den Abo-Service im Asfinag-Webshop aktivieren. Der Service gilt auch für Jahreskarten der digitalen Streckenmaut. Auch besteht die Möglichkeit mit der „Digitalen Streckenmaut FLEX“ die sechs österreichischen Mautstellen zu durchqueren, ohne Anhalten und ein Ticket kaufen zu müssen. Mit dem Service erfolgt eine automatische Abrechnung nach jeder Fahrt, indem das Kfz-Kennzeichen automatisch erkannt und der Schranken geöffnet wird.




Kommentieren