Letztes Update am Sa, 23.11.2019 16:04

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mindestens zehn Tote bei Anschlag in syrischer Grenzstadt



Bei einem Anschlag in der syrischen Grenzstadt Tell Abyad sind Augenzeugen und Rettungskräften zufolge am Samstag mindestens zehn Menschen getötet worden. 25 Personen seien verletzt worden, als ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug explodierte. In der Hauptstraße der nahe der Grenze zur Türkei gelegenen Stadt gab es demnach große Schäden.

Im Internet verbreitete Videos zeigten dicke Rauchwolken, die über dem Ort der Explosion aufstiegen. Tell Abyad ist eine der beiden Städte, die in der am 9. Oktober begonnenen Offensive der Türkei gegen die syrische Kurdenmiliz YPG besonders umkämpft war. Inzwischen ist Tell Abyad unter Kontrolle von mit der Türkei verbündeten syrischen Milizen. Die Türkei macht die YPG, die sie als Terrororganisation einstuft, für solche Anschläge verantwortlich.

Die YPG - Verbündete der USA im Kampf gegen die IS-Miliz - führt einen Guerillakampf gegen das türkische Militär, zielt nach eigenen Angaben aber nicht auf Zivilisten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren