Letztes Update am Sa, 23.11.2019 21:18

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schiff vor Lampedusa gekentert: 149 Personen gerettet



Vor der süditalienischen Insel Lampedusa ist am Samstag ein Schiff mit rund 170 Migranten an Bord gekentert. 149 Personen konnten gerettet und von Schiffen der italienischen Küstenwache nach Lampedusa gebracht werden, berichteten italienische Medien am Abend. Todesopfer wurden bisher keine gemeldet.

Sie habe nach dem Hinweis eines Bürgers das etwa zehn Meter lange Boot mit mehr als hundert Menschen an Bord entdeckt, teilte die Küstenwache mit. Wahrscheinlich wegen der Wetterverhältnisse mit rauer See sei das Boot kurz darauf gekentert.

Die Unwetter in der Gegend um Lampedusa mit starkem Wind erschweren die Rettungsaktion. Überlebende berichteten von mindestens 20 vermissten Personen. Die Suche ist noch im Gange und erfolgt auch mithilfe von Flugzeugen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren