Letztes Update am Do, 28.11.2019 09:00

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Güterzug erfasst Kleinbus im Bezirk Neunkirchen



Ein unter anderem mit Ethanol beladener Güterzug hat in der Nacht auf Donnerstag auf einem Bahnübergang in Ternitz (Bezirk Neunkirchen) einen Kleinbus erfasst. Der Lenker des Wagens wurde schwer verletzt und nach der Versorgung an Ort und Stelle in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert, berichtete die örtliche Feuerwehr. Die Südbahn war vorübergehend gesperrt.

Der Güterzug mit einer Länge von etwa 570 Metern kollidierte gegen 1.00 Uhr mit dem Kleinbus. Nach Angaben der Feuerwehr wurde das Fahrzeug durch die Wucht des Aufpralls stark beschädigt und unter anderem gegen Betonwände geschleudert.

Das Schienenfahrzeug war infolge der Kollision nicht mehr einsatzfähig und musste von der Südbahn entfernt werden. Unbeschädigt blieben die beiden mit Ethanol befüllten Kesselwaggons.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren