Letztes Update am Do, 28.11.2019 13:11

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Malmö-Fans verwüsten Ibrahimovic-Statue



Nachdem bekannt wurde, dass Zlatan Ibrahimovic beim Rivalen Hammarby als Eigentümer einsteigt, haben Fans seines Jugendclubs Malmö FF die Statue des schwedischen Fußball-Stars verwüstet. Das dreieinhalb Meter hohe Kunstwerk vor dem Malmö-Stadion wurde am Mittwochabend mit Benzin überschüttet und angezündet, rassistische Parolen wurden laut Medienberichten auf den Boden gesprüht.

Wie die örtliche Polizei bekannt gab, wurde eine Untersuchung eingeleitet. Ibrahimovic hatte am Dienstag bekannt gegeben, knapp 25 Prozent des Stockholmer Clubs Hammarby übernommen zu haben. Er wolle den Verein zu einem der größten Clubs in Skandinavien machen, erklärte der 38-Jährige. Anhänger von Malmö waren daraufhin erbost. Der in Malmö geborene Ibrahimovic hatte beim südschwedischen Verein seine Weltkarriere gestartet.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren