Letztes Update am Sa, 30.11.2019 10:51

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Philadelphia Flyers holten mit Raffl 3. NHL-Sieg in Serie



Die Philadelphia Flyers haben am Freitag in der National Hockey League (NHL) den dritten Sieg in Serie gefeiert. Michael Raffl und Co. fertigten die Detroit Red Wings im eigenen Wells Fargo Center dank sechs verschiedener Torschützen mit 6:1 ab. Der 30-jährige Kärntner blieb bei seinem etwas mehr als 13-minütigen Einsatz ohne Scorerpunkt. Für Detroit war es bereits die sechste Niederlage in Folge.

Kein Erfolgserlebnis gab es für die Arizona Coyotes. Mit Michael Grabner, der mehr als 14 Minuten Eiszeit bekam, setzte es bei den Vegas Golden Knights eine 1:2-Niederlage nach Penaltyschießen. Zum Matchwinner für die Gastgeber avancierte Goalie Malcolm Subban mit 35 gehaltenen Schüssen. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt“, war Arizona-Coach Rick Tocchet trotz der Niederlage nicht unzufrieden.

Das beste Team der Liga sind weiter die Boston Bruins, die mit einem 3:2 nach Verlängerung gegen die New York Rangers zum sechsten Mal nacheinander gewannen.

NHL-Ergebnisse vom Freitag: Philadelphia Flyers (mit Raffl) - Detroit Red Wings 6:1, Vegas Golden Knights - Arizona Coyotes (mit Grabner) 2:1 n.P., Boston Bruins - New York Rangers 3:2 n.V., Anaheim Ducks - Winnipeg Jets 0:3, San Jose Sharks - Los Angeles Kings 4:1, Chicago Blackhawks - Colorado Avalanche 2:5, Minnesota Wild - Ottawa Senators 7:2, Buffalo Sabres - Toronto Maple Leafs 6:4, Washington Capitals - Tampa Bay Lightning 4:3 n.V., Columbus Blue Jackets - Pittsburgh Penguins 5:2, Carolina Hurricanes - Nashville Predators 0:3, Dallas Stars - St. Louis Blues 1:3

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren