Letztes Update am Sa, 30.11.2019 19:15

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Aschenwald nach Disqualifikationen Zweiter in Ruka



Philipp Aschenwald hat am Samstag in Ruka seinen ersten Podestplatz im Skisprung-Weltcup um nur 1,5 Punkte verpasst. Der Tiroler verbesserte sich mit der Tagesbestweite von 143 m nach 129 m im Finale von der 14. an die vierte Stelle. Auf Daniel Andre Tande (131/142 m), der einen norwegischen Doppelsieg anführte und auch den zweiten Saisonbewerb gewann, fehlten Aschenwald 9,2 Punkte.

Stefan Kraft (131/138) belegte den sechsten Platz und landete damit unmittelbar vor seinem Salzburger Teamkollegen Daniel Huber (134,5/133,5), den Halbzeit-Vierten. Tande verbesserte sich im Finale vom neunten Rang, der Slowene Timi Zajc (137,5/127) fiel hingegen vom ersten auf den elften Platz zurück.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren