Letztes Update am Mo, 02.12.2019 10:48

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ein Juwelenräuber von Wien-Floridsdorf gefasst



Einer der beiden Täter des Juwelenraubs in Wien-Floridsdorf vom September ist gefasst worden. Polizeisprecher Paul Eidenberger bestätigte gegenüber der APA am Montag einen entsprechenden Bericht der „Kronen-Zeitung“ vom Wochenende. Die Festnahme fand laut Polizei bereits vor ca. drei Wochen in Polen statt. Der mittels Öffentlichkeitsfahndung gesuchte Mittäter sei aber weiterhin flüchtig, hieß es.

Die „Krone“ hatte berichtet, dass der 20-jährige Weißrusse bei einer Grenzkontrolle geschnappt wurde, als er von Polen aus in seine Heimat ausreisen wollte. Der Mann sei sich nicht bewusst gewesen, dass nach ihm bereits gefahndet wurde, schrieb das Blatt.

Die beiden Räuber hatten Ende September ein Juweliergeschäft im Amtshaus am Floridsdorfer Spitz ausgeraubt. Dabei wurden drei Personen verletzt. Im Anschluss verursachten die Täter einen Autounfall auf der A5 (Nord-/Weinviertelautobahn) und ließen das beschädigte Fluchtfahrzeug bei einer Abfahrt stehen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren