Letztes Update am Sa, 17.05.2014 11:35

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Laotischer Verteidigungsminister bei Flugzeugabsturz gestorben



Bangkok (APA/dpa/AFP) - Bei einem Flugzeugabsturz in Laos sind am Samstag mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen, darunter der laotische Verteidigungsminister und Vize-Ministerpräsident Duangchay Phichit. Über weitere Opfer und Überlebende gab es zunächst unterschiedliche Meldungen.

Laut einem Mitarbeiter der Luftfahrtbehörde überlebten drei Menschen das Unglück im Nordosten des Landes, wie sagte. Die amtliche laotische Nachrichtenagentur KPL vermeldete den Absturz, ohne Angaben zu den Opfern zu machen und berichtete, Rettungskräfte suchten nach möglichen Überlebenden.

Aus Regierungskreisen hieß es, unter den Toten seien auch drei Mitglieder des Zentralkomitees der regierenden Laotischen Revolutionären Volkspartei (LRVP): der Minister für öffentliche Sicherheit, Thongban Saengaphon, der Bürgermeister der Hauptstadt Vientiane, Soukan Mahalat, sowie Propagandachef Chuang Sombounkhan. Das thailändische Verteidigungsministerium sprach unter Berufung auf das laotische Militär lediglich von vier weiteren hohe Staatsvertretern, die ums Leben gekommen seien.

Die aus Russland stammende Maschine der laotischen Luftwaffe war Samstag früh in der nordöstlichen Provinz Xiangkhuang abgestürzt. Nach Angaben des Außenministeriums in Bangkok waren etwa 20 Menschen an Bord der Unglücksmaschine. Die Gruppe sei auf dem Weg zu einer militärischen Gedenkveranstaltung gewesen, hieß es. Die Leichen der Opfer sollten am Samstag nach Vientiane zurückgebracht werden.

Das zwischen Thailand und Vietnam gelegene Laos ist eines der ärmsten Länder Südostasiens. Es wird seit 1975 von der kommunistischen Partei regiert. Immer wieder kommt es zu Flugzeugunglücken. Im vergangenen Oktober war ein Zivilflugzeug von Lao Airlines bei schlechtem Wetter in den Mekong gestürzt, dabei waren alle 49 Menschen an Bord ums Leben gekommen.

(NEU: Minister und vier weitere Regierungsmitarbeiter tot)




Kommentieren