Letztes Update am So, 31.08.2014 16:46

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Jagdunfall in Kärnten: 47-Jähriger erlitt schwere Kopfverletzungen



Maria Luggau (APA) - Ein 47 Jahre alter Kärntner ist bei einem Jagdunfall am Sonntag schwer verletzt worden. Er war mit einem Kameraden im Gemeindegebiet von Maria Luggau (Bezirk Hermagor) unterwegs, als laut Polizei sein an der Leine geführter Jagdhund überraschend von der Betonmauer einer Wildbachsperre auf die andere Grabenseite sprang. Der 47-Jährige verlor das Gleichgewicht und stürzte drei Meter in das Bachbett.

Der Jagdkamerad alarmierte die Rettungskräfte. Nach einer Seilbergung vom Hubschrauber aus wurde der 47-Jährige mit schweren Kopfverletzungen ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen.




Kommentieren